Skip Main Navigation
Amazing Facts - God's Message Is Our Mission!
   |  

Eingeäscherte Städte

Print Friendly
Eingeäscherte StädteLesson 10

Abraham war sich bewusst, dass sein Neffe Lot einen grossen Fehler beging, als er mit seiner Familie nach Sodom zog. Die Städte im untern Jordantal waren zwar wunderschön und einladend, jedoch sehr verdorben. "Aber die Leute zu Sodom waren böse und sündigten sehr wieder den Herrn" 1. Mose 13:13. Dies bewog Gott, jene sündigen Städte ihrer Greuel wegen zu vernichten. Doch zuvor sandte er zwei Engel nach Sodom, um Lot und seine Familie in Sicherheit zu bringen.

Ehe die Engel Sodom betraten, nahmen sie die Gestalt von zwei Reisenden an. Lot sah die beiden edel aussehenden Fremden, als sie durch die Stadttore schritten und nötigte sie, in seinem Haus einzukehren. Er wusste um die Gefahren, die nachts in den Strassen dieser verdorbenen Stadt lauerten. Ruchlose Männer beobachteten Lots Gespräch mit den Fremden. An jenem Abend scharten sie sich um Lots Haus und verlangten die Herausgabe seiner Gäste, um sie zu missbrauchen. Vergeblich suchte Lot mit dem abartigen Mob zu verhandeln. Ihre dämonischen Begierden wurden dadurch nur noch angeheizt und so begannen sie, auch Lot zu bedrohen. In diesem Moment konnten die Engel ihre wahre Identität nicht länger verbergen. Sie zogen Lot ins Haus und schlugen die tobende Menge vor der Tür mit Blindheit.

Früh am nächsten Morgen forderten die Engel Lot und seine Familie auf, die Stadt eilend zu verlassen mit der Ermahnung: "Rette deine Seele und sieh nicht hinter dich... Auf den Berg rette dich, dass du nicht umkommst!" 1. Mose 19:17. "Da liess der Herr Schwefel und Feuer regnen von dem Herrn vom Himmel herab auf Sodom und Gomorra." 1. Mose 19:24. Einzig Lot und seine zwei unverheirateten Töchter überlebten dieses schreckliche Ereignis.Seine Frau hatte sich mit Bedauern nach Sodom umgewandt und erstarrte darob zur Salzsäule. Gottes Wort sagt uns, dass in den letzten Tagen die Zustände dieser Welt mit denen von Sodom vergleichbar sind - und die Bestrafung dafür wird dieselbe sein!
1. Welche zwei Städte werden in der Bibel als Beispiel für die Vernichtung der Gottlosen erwähnt?

1. Welche zwei Städte werden in der Bibel als Beispiel für die Vernichtung der Gottlosen erwähnt?



2. Petrus 2:6. Und hat die Städte _______ und Gomorra zu Asche gemacht, umgekehrt und verdammt, damit ein Beispiel gesetzt den Gottlosen, die hernach kommen würden.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Gott vernichtete diese beiden Städte mit ewigem Feuer - mit demselben Feuer, das einmal alle Gottlosen vernichten wird.

2. Wann werden die Gottlosen mit Feuer vernichtet werden?

2. Wann werden die Gottlosen mit Feuer vernichtet werden?



Johannes 12:48. Das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am _______ ______. (Antwort: zwei Worte)

2. Petrus 2:9 Der Herr weiss ... die Ungerechten aber zu behalten zum Tage des Gerichts, sie zu peinigen.

Matthäus 13:40-42 ... So wird's auch am Ende dieser Welt gehen: des Menschen Sohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln ... die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   In den oben angeführten Texten sagt die Bibel deutlich, dass die Gottlosen am Tag des Gerichts am Ende der Welt ins Feuer geworfen werden, nicht bei ihrem Tod. Das heisst, dass sich jetzt niemand in der Hölle befindet. Es ist doch fair, dass jemand nicht ohne Gerichtsverfahren verurteilt wird. Erst beim zweiten Kommen Christi werden die Menschen belohnt oder bestraft werden, nicht eher (Offenbarung 22:12).

3. Wo befinden sich die Gottlosen, wenn sie noch nicht in der Hölle sind?

3. Wo befinden sich die Gottlosen, wenn sie noch nicht in der Hölle sind?



Johannes 5:28, 29. Denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den _______ sind, werden seine Stimme hören, und werden hervorgehen, .... die aber Übles getan haben zur Auferstehung des Gerichts.

Hiob 21:30, 32 Denn der Böse wird erhalten am Tage des Verderbens. ... Und er wird zu Grabe geleitet.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Die Bibel versichert uns, dass die verstorbenen Gottlosen bis zur Auferstehung am Ende der Welt in den Gräbern sind. Dann wird die Stimme Jesu sie aus den Gräbern, nicht aus dem Feuer der Hölle, rufen.

4. Was ist der Lohn oder die Strafe für die Sünde?

4. Was ist der Lohn oder die Strafe für die Sünde?



Römer 6:23. Denn der _______ ist der Sünde Sold; aber die Gabe Gottes ist das ewige Leben in Christo Jesu, unserm Herrn.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Die Strafe für die Sünde ist nicht ewiges Leben im Feuer der Hölle, sondern genau das Gegenteil - der Tod. Wir alle sterben den ersten Tod (Hebräer 9:27). Die Bibel nennt der Gottlosen Tod den zweiten Tod (Offenbarung 21:8). Alle werden eines Tages vom ersten Tod auferstehen, um belohnt oder bestraft zu werden, doch vom zweiten Tod gibt es kein Auferstehen. Er ist endgültig. Wäre die Strafe für die Sünde ewige Höllenqual, dann hätte Jesus den Preis dafür nicht bezahlt.

5. Welche zwei Wahlmöglichkeiten haben alle Menschen?

5. Welche zwei Wahlmöglichkeiten haben alle Menschen?



Johannes 3:16. ... auf dass alle, die an ihn glauben, nicht _______ _______, sondern das ewige Leben haben. (Antwort: zwei Worte)

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Der Gedanke des Fegefeuers ist in der Bibel nicht zu finden. Sie spricht jedoch von zwei Wahlmöglichkeiten - ewiges Leben oder ewiger Tod (5. Mose 30:15).

6. Was geschieht mit den Gottlosen im Feuersee?

6. Was geschieht mit den Gottlosen im Feuersee?



Psalmen 37:10, 20. Es ist noch um ein kleines, so ist der Gottlose nimmer. ... Denn die Gottlosen werden umkommen, ... werden sie _______, wie der Rauch vergeht.

Maleachi 3:19, 21 Denn siehe, es kommt ein Tag, der brennen soll wie ein Ofen; da werden alle Verächter und Gottlosen Stroh sein, und der künftige Tag wird sie anzünden. ... Ihr werdet die Gottlosen zertreten, denn sie sollen Asche unter euren Füssen werden.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Die Gottlosen werden in Rauch aufgehen - nur Asche bleibt.

7. Wo wird sich das Feuer der Hölle befinden?

7. Wo wird sich das Feuer der Hölle befinden?



Offenbarung 20:9. Und sie zogen herauf auf die Breite der _______ und umringten das Heerlager der Heiligen. ... Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie.

2. Petrus 3:10 Die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden verbrennen.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Dieses Feuer wird hier auf Erden brennen, da die ganze Erde in Brand stehen wird.

8. Hat der Teufel die Kontrolle über das Feuer der Hölle?

8. Hat der Teufel die Kontrolle über das Feuer der Hölle?



Offenbarung 20:10. Und derTeufel, der sie verführte, ward _______ in den feurigen Pfuhl.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Nein! Weit davon entfernt, denn der Teufel selbst wird ins Feuer geworfen werden. Dieses wird ihn letztlich zu "Asche auf Erden" machen, sodass er nimmermehr aufkommen kann (Hesekiel 28:18, 19).

9. Wird das Feuer der Hölle je erlöschen?

9. Wird das Feuer der Hölle je erlöschen?



Jesaja 47:14. ... denn es wird nicht eine _______ sein, dabei man sich wärme, oder ein Feuer, darum man sitzen möge.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Das Feuer wird erlöschen, wenn die Sünde, die Sünder und alles, was auf Erden ist, vernichtet sein wird. Es gibt kein ewig brennendes Feuer, denn eine ewige Höllenqual würde es verunmöglichen, die Sünde je los zu werden. Gottes Absicht ist es, die Sünde abzugrenzen und dann zu vernichten, nicht zu verewigen. Offenbarung 21:5 sagt: "Siehe, ich mache alles neu."

10. Werden in der Hölle Leib und Seele vernichtet?

10. Werden in der Hölle Leib und Seele vernichtet?



Matthäus 10:28. Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der _______ ___ _______ verderben kann in der Hölle. (Antwort: drei Worte)

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Viele glauben, dass die Seele niemals stirbt. Gott selbst sagt aber zweimal: "Welche Seele sündigt, die soll sterben." Hesekiel 18:4, 20. Gemäss der Heiligen Schrift wird der Gottlose durch Feuer vernichtet werden - und zwar mit Leib und Seele.

11. Für wen wird das Feuer der Hölle entzündet werden?

11. Für wen wird das Feuer der Hölle entzündet werden?



Matthäus 25:41. Gehet hin von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem _______ und seinen Engeln!

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Das Feuer dient der Vernichtung Satans, seiner bösen Engel und der Sünde. Wer nicht bereit ist, sich von der Seuche der Sünde zu trennen, wird mit ihr vernichtet werden. Würde die Sünde nicht vollständig ausgerottet, würde sie das Universum erneut vergiften.

12. Was sagt die Bibel über die Vernichtung der Gottlosen?

12. Was sagt die Bibel über die Vernichtung der Gottlosen?



Jesaja 28:21. Denn der Herr wird sich aufmachen ... und zürnen ..., dass er sein Werk vollbringe auf eine _______ Weise.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Für Gott ist der Gedanke, Menschen vernichten zu müssen, die er liebt, schrecklich. "Der Herr ... will nicht, dass jemand verloren gehe, sondern sich jedermann zur Busse kehre." 2. Petrus 3:9. Ohne Unterlass ruft er die Menschen auf: "So bekehret euch doch nun von eurem bösen Wesen. Warum wollt ihr sterben?" Hesekiel 33:11. Menschen zu vernichten, ist dem Wesen Gottes so fremd, dass das Feuer der Hölle als etwas "seltsames, befremdendes" bezeichnet wird. In seinem Bemühen, die Menschen zu retten lässt Gott nichts unversucht. Alle Verlorenen werden vor ihrer Vernichtung bekennen, dass Gott gerecht ist (Römer 14:11).

13. Sagt die Bibel, wenn sie vom

13. Sagt die Bibel, wenn sie vom "ewigen Feuer" spricht, dass das Feuer nie verlöschen wird?



Matthäus 3:12. Er wird seine Tenne fegen und den Weizen in seine Scheune sammeln; aber die Spreu wird er _______ mit ewigem Feuer.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Nein! Ewiges Feuer kann nicht gelöscht werden. Wenn jedoch alles verzehrt sein wird, erlöscht es. Ein Beispiel dafür finden wir in Jeremia 17:27. Der Prophet warnte Gottes Volk vor Untreue und kündigte ihnen bei Missachtung an, dass Gott ein Feuer in Jerusalem anzünden werde, das "nicht gelöscht werde". Die Heilige Schrift erklärt, dass diese Prophezeiung sich bereits erfüllt hat. "Und sie verbrannten das Haus Gottes, und brachen ab die Mauer zu Jerusalem, und alle ihre Paläste brannten sie mit Feuer aus, dass alle ihre köstlichen Geräte verderbt wurden ... dass erfüllt würde das Wort des Herrn durch den Mund Jeremias." 2. Chronik 36:19, 21. Jenes Feuer konnte nicht verlöschen, ehe nicht alles verzehrt war; dann erstarb es. Es brennt heute nicht mehr, obwohl die Bibel es ein "ewiges Feuer" nennt.

14. Bedeutet der Begriff

14. Bedeutet der Begriff "ewiges Feuer" nicht "unaufhörlich brennend"?



Judas 1:7. Wie auch Sodom und Gomorra, ... zum Beispiel gesetzt sind und leiden des _______ Feuers Pein.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Wir müssen die Bibel sich selbst erklären lassen. Wir erkennen dann in diesem Schriftabschnitt, dass die Vernichtung von Sodom und Gomorra mit ewigem Feuer als Beispiel für die Hölle dient, obwohl diese Städte längst nicht mehr brennen. Sie wurden zu Asche gemacht (2. Petrus 2:6), was das Resultat ewigen Feuers ist. Die Konsequenz daraus ist ewig. (Siehe letztes Blatt "Reicher Mann und armer Lazarus")

15. In Offenbarung 20:10 steht, dass die Gottlosen

15. In Offenbarung 20:10 steht, dass die Gottlosen "von Ewigkeit zu Ewigkeit" gequält werden. Bedeutet das, "durch endlose Zeiten" hindurch?



Jona 2:6. Die Erde hatte mich verriegelt _______.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Nein! Jona verbrachte drei Tage und drei Nächte im Bauch eines grossen Fisches (Jona 2:1,7) und bezeichnete diese Zeitspanne als "ewig". Sicherlich erschien sie ihm wie eine Ewigkeit! In Offenbarung 20:10 lautet das griechische Wort für "ewig" "aion", woher der Begriff "Aeon" kommt. Dieser kann einen bestimmten, begrenzten oder unbegrenzten Zeitabschnitt bedeuten. 56 Mal wird in der Bibel der Begriff "ewig" verwendet für etwas, das bereits beendet ist. In einem Fall wird das Leben eines treuen Sklaven als "ewig" bezeichnet (2. Mose 21:6), ein anderes Mal bedeutet "ewig" zehn Generationen (5. Mose 23:3). Inbezug auf die Menschen hat "ewig" oft die Bedeutung, "so lange der Mensch lebt" (1. Samuel 1:22, 28).

16. Was wird Jesus für sein Volk schaffen, nachdem Sünde und Sünder vernichtet sind?

16. Was wird Jesus für sein Volk schaffen, nachdem Sünde und Sünder vernichtet sind?



2. Petrus 3:13. Wir warten aber eines neuen Himmels und einer neuen _______, nach seiner Verheissung, in welchen Gerechtigkeit wohnt.

Offenbarung 21:4 Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein, denn das Erste ist vergangen.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Auf der Asche dieser gereinigten Erde wird Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen. Er verheisst aller Kreatur Freude, Frieden und unbeschreibliches Glück in alle Ewigkeit.

17. Wird das Sündenproblem je wieder aufkommen?

17. Wird das Sündenproblem je wieder aufkommen?



Nahum 1:9. Es wird das Unglück nicht zweimal ________.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Nein! Die Verheissung ist eindeutig. Sünde wird nie wieder aufkommen.
Jesaja 65:17 Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken wird, noch sie zu Herzen nehmen.

18. Welche eindringliche Frage stellt Hiob?

18. Welche eindringliche Frage stellt Hiob?



Hiob 4:17. Wie kann ein Mensch _______ sein vor Gott?

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Angenommen, Ihr Sohn würde zum ruchlosen Mörder, fänden Sie eine Bestrafung dann gerechtfertigt? Möglicherweise! Würden Sie ihn jedoch auch nur einen einzigen Tag unter schrecklichen Qualen im Feuer peinigen lassen wollen? Ganz bestimmt nicht! Dieser Gedanke wäre Ihnen einfach unerträglich. Ebenso wenig kann der liebende Gott es ertragen, seine Geschöpfe so leiden zu sehen. Eine ewige Hölle der Qual wäre für Gott unerträglich und widerspräche seinem Wesen der Liebe und Gerechtigkeit.

19. Jesus wünscht sich sehnlichst, Sie in seinem neuen Reich zu empfangen. Er möchte Sie in dem Haus wohnen sehen, das er für Sie bereit gemacht hat. Sind Sie gewillt, sein Angebot anzunehmen?

19. Jesus wünscht sich sehnlichst, Sie in seinem neuen Reich zu empfangen. Er möchte Sie in dem Haus wohnen sehen, das er für Sie bereit gemacht hat. Sind Sie gewillt, sein Angebot anzunehmen?





Antwort:  ____________________


Zusätzliche Informationen

Der reiche Mann und der arme Lazarus
Viele haben mit dem Gleichnis vom reichen Mann und dem armen Lazarus zu beweisen versucht, dass die Menschen nach dem Tod sogleich in den Himmel oder in die Hölle fahren. Das entsprach weder der Absicht noch der Aussage Jesu, als er diese Geschichte erzählte. Der Begriff, den er für "Hölle" wählte, war "Hades", was in der griechischen Mythologie ein Ort der Qual bedeutet.

Alle jüdischen Zuhörer damals verstanden, dass Jesus diesen allgemein bekannten Mythos gebrauchte, um einen bestimmten Punkt zu illustrieren. Bei näherer Betrachtung des Textabschnittes in Lukas 16:19-31 erkennt man schnell, dass in diesem Gleichnis viele Symbole erwähnt sind. Jesus wollte niemals, dass diese buchstäblich verstanden werden.

Einige Beispiele: Gehen alle Erlösten in Abrahams Schoss? Nein!

Werden die Menschen im Himmel mit denen in der Hölle Zwiesprache halten? Nein!

Würde ein Tropfen Wasser die Zunge einer Person zu kühlen vermögen, die im Feuer brennt? Nein!

Entscheidet Abraham, wer gerettet oder verloren sein wird? Nein!

Ebensowenig kann von diesem Gleichnis die Lehre abgeleitet werden, dass Menschen, die vor dem Endgericht sterben, beim Tod direkt in den Himmel oder in die Hölle fahren. Jesus sagt in Johannes 12:48: "Das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am jüngsten Tage."

Was will uns dieses Gleichnis sagen? Mit dem reichen Mann wurde die jüdische Nation symbolhaft dargestellt, die sich an den Heiligen Schriften labte, während der Bettler vor der Türe - die Heiden - nach Gottes Wort hungerten. Jesus schloss seine Erzählung mit der Bemerkung: "Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie auch nicht glauben, wenn jemand von den Toten aufstände." Lukas 16:31. Tatsächlich auferweckte Jesus später einen Mann namens Lazarus von den Toten. Dennoch glaubten die wenigsten der jüdischen Führer an ihn (Johannes 12:9-11).

Storacles Lesson Set by Doug Batchelor

Storacles Lesson Set by Doug Batchelor

Other Languages


Contact Us

Name:


Email:


Prayer Request:


Share a Prayer Request
Name:


Email:


Bible Question:


Ask a Bible Question

Related Video

Related Audio

Related Print

God's Promises




(916) 434-3880 | AF iTools | Employment | Site Map | Privacy Statement | Terms of Use     Copyright 2015 by Amazing Facts Inc.

Back To Top