Amazing Facts - God's Message Is Our Mission!
   |  
Amazing Facts - God's Message Is Our Mission!

Kniefall vor Babylon

Print Friendly
Kniefall vor BabylonLesson 13

Als König Nebukadnezar das Signal zum Einsatz gab und die Musik von tausend Instrumenten anschwoll, fiel der Vorhang. Zum Vorschein kam ein 60 Meter hohes, golden glänzendes Standbild. Auf des Königs Befehl fielen alle Würdenträger, die sich in der Ebene Dura versammelt hatten, in ehrfürchtiger Anbetung auf ihr Angesicht, alle - ausser drei jungen Hebräern, die sich einem höheren König verpflichtet fühlten.

Nebukadnezar strahlte vor Stolz und Zufriedenheit - bis ihm angesagt wurde, dass Sadrach, Mesach und Abed-Nego sich weigerten, sein goldenes Standbild anzubeten. Erstaunt, dass jemand es wagte, sich seinem Befehl zu widersetzen, dachte er, die drei jungen Ratsmitglieder müssten wohl seinen Erlass falsch verstanden haben. Nebukadnezar gab ihnen deshalb eine zweite Gelegenheit, sich vor dem Standbild niederzuwerfen, was die drei Männer entschieden ablehnten. Jetzt entstellte sich des Königs Angesicht in unbändigem Zorn. Er befahl seinen Soldaten, den Feuerofen, der sich in nächster Nähe befand, sieben Mal heisser zu heizen als es sonst üblich war. Und während Brennmaterial nachgefüllt wurde, band man die drei Männer mit Stricken. Die Hitze war so gross, dass die Soldaten umkamen, als sie die Verurteilten in das lodernde Inferno warfen.

Als der König in den glühenden Ofen spähte, stockte ihm der Atem vor Entsetzen. Mit zitternder Stimme fragte er: "Haben wir nicht drei Männer gebunden mitten ins Feuer werfen lassen?" Seine Ratgeber bejahten die Frage. Darauf erwiderte der König, "sehe ich doch vier Männer frei im Feuer gehen, und sie sind unversehrt und der vierte ist gleich, als wäre er ein Sohn der Götter." Daniel 3:24,25.

Gott errettete diese drei jungen, mutigen Männer aus dem glühenden Ofen, weil sie sich treu zu ihm und seiner Wahrheit bekannt hatten. In den letzten Tagen wird Gottes Volk eine ähnliche Prüfung zu bestehen haben.
1. Welchen Bezug hat unsere Geschichte in Daniel 3 zur Offenbarung?

1. Welchen Bezug hat unsere Geschichte in Daniel 3 zur Offenbarung?



Offenbarung 13:15. ... und machte, dass alle, welche nicht des Tieres Bild _______, getötet wurden.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   In den letzten Tagen wird Gottes Volk unter Androhung des Todes noch einmal zu einer falschen Anbetung gezwungen werden. Dann haben sie die Entscheidung zu treffen, ob sie Gott und seinen Geboten gehorchen oder sich menschlichen Gesetzen beugen wollen.

2. Wie lauten die Botschaften der drei Engel in Offenbarung 14?

2. Wie lauten die Botschaften der drei Engel in Offenbarung 14?



Offenbarung 14:7. Fürchtet Gott und gebet ihm die Ehre; denn die Zeit seines _______ ist gekommen! Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserbrunnen.

Offenbarung 14:8 Und ein anderer Engel folgte nach, der sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die grosse Stadt; denn sie hat mit dem Wein ihrer Hurerei getränkt alle Heiden.

Offenbarung 14:9, 10 Und der dritte Engel folgte diesem nach und sprach mit grosser Stimme: So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zorns Gottes trinken.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Die Bibel sagt uns in Offenbarung 14:6-14, dass diese dreifache, feierliche Botschaft der Hoffnung und der Warnung in der letzten Zeit der ganzen Welt verkündigt wird. Dadurch sollen die Menschen auf Jesu Wiederkunft vorbereitet werden. Eine dieser Botschaften warnt ausdrücklich vor der Anbetung des Tieres und dem Annehmen seines Malzeichens. In dieser Lektion werden wir das Tier identifizieren. Und in Lektion 14 folgt die Erklärung für das Malzeichen des Tieres. Bitten Sie Gott ernstlich um Verständnis und seine Leitung in diesem wichtigen Studium, denn es geht um das ewige Leben!

3. Was bedeutet

3. Was bedeutet "Tier" in der biblischen Prophetie?



Daniel 7:23. Das vierte Tier wird das vierte _______ auf Erden sein.

Daniel 7:17 Diese vier grossen Tiere sind vier Reiche, so auf Erden kommen werden.

Daniel 8:21 Der Ziegenbock aber ist der König in Griechenland.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   In der biblischen Prophetie stellt ein Tier eine Regierung, ein Reich oder eine politische Macht dar. Gott gebraucht den Begriff "Tiere", um damit Regierungsmächte zu symbolisieren, wie das auch heute noch üblich ist. Der Adler verkörpert die Vereinigten Staaten von Amerika, der Bär steht für Russland, etc. Die Bibel verwendet den Ausdruck "Tier" nicht in abwertender Weise, denn es kommen keine tierischen Eigenschaften zur Sprache. Offenbarung 13:1-10, 15-18 beschreibt uns das Tier mit dem Malzeichen. Bitte nehmen Sie sich Zeit, diese Verse zu lesen, ehe Sie zu Frage 4 übergehen.

4. Wie identifiziert die Bibel das Tier?

4. Wie identifiziert die Bibel das Tier?



Offenbarung 13:1. Und ich trat an den Sand des Meeres und sah ein _______ aus dem Meer steigen, das hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern Namen der Lästerung.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   In Offenbarung 13:1-10, 15-18 gibt Gott uns 10 Hinweise, die zur Identifikation des Tieres dienen. Es ist eine lange Liste von Merkmalen, um die Identität des Tieres mit absoluter Sicherheit erkennen zu können.



Punkt 1 - Entsteigt dem Meer (Vers 1)

Punkt 2 - Empfängt seine Macht, seinen Stuhl und seine Autorität vom Drachen (Vers 2)

Punkt 3 - Gewinnt weltweite Macht (Verse 3, 7)

Punkt 4 - Macht sich der Lästerung schuldig (Verse 1, 5, 6)

Punkt 5 - Regiert während 42 prophetischen Monaten (Vers 5)

Punkt 6 - Empfängt eine tödliche Wunde, die heilt (Vers 3)

Punkt 7 - Es ist eine religiöse Macht, die Anbetung empfängt (Verse 4, 8)

Punkt 8 - Verfolgt die Heiligen Gottes (Vers 7)

Punkt 9 - Hat die mysteriöse Zahl 666 (Vers 18)

Punkt 10 - Oberste Führungspersönlichkeit ist ein Mensch (Vers 18)


Es gibt nur eine einzige Macht, auf die alle diese Merkmale zutreffen - das Papsttum. Um ganz sicher zu gehen, werden wir alle Punkte einzeln und sorgfältig betrachten.

5. Dieses Tier steigt aus dem Meer. Was bedeuten Meer oder Wasser?

5. Dieses Tier steigt aus dem Meer. Was bedeuten Meer oder Wasser?



Offenbarung 17:15. Die Wasser, die du gesehen hast ... sind _______ und Scharen und Heiden und Sprachen.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Wasser bedeuten in der Prophetie grosse Menschenmassen oder dicht besiedelte Gebiete. Die Prophetie sagte das Aufkommen des "Tieres" aus der Mitte der Nationen der damals bekannten Welt voraus. Das Papsttum wuchs aus dem westlichen Europa empor, was Punkt 1 bestätigt. Wie verhält es sich mit den andern neun Merkmalen?

6. Wer gibt dem Tier seine Macht und seine Position?

6. Wer gibt dem Tier seine Macht und seine Position?



Offenbarung 13:2. Und der _______ gab ihm seine Kraft und seinen Stuhl und grosse Macht.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Das Tier mit dem Malzeichen, vor dem wir uns hüten müssen, empfängt seine Macht, seine Autorität und seinen Sitz vom Drachen. In Offenbarung 12:3-5 wird der Drache als jene Macht bezeichnet, die das Jesuskind nach seiner Geburt umbringen wollte. Es war Satan, der durch Herodes, einen König des heidnischen römischen Reiches, alle männlichen Kindlein in Bethlehem umbringen liess (Matthäus 2:13, 16). Wem gab das heidnische Rom seine Autorität und seinen Sitz? Die Geschichte bestätigt, dass das heidnische Rom sowohl seine Macht als auch seinen Sitz der Römischen Kirche übertragen hat. Folgendes Zitat aus der Geschichte ist eindeutig: "Die Römische Kirche ... drängte sich selbst auf den Platz des Römischen Weltreiches und bedeutet dessen tatsächliche Fortsetzung. ... Der Papst, der sich selbst "König" und "Pontifex Maximus" nennt, ist Cäsars Nachfolger". Damit trifft auch Punkt 2 auf das Papsttum zu.

*Adolph Harnack, Was ist Christenheit? (New York: Putnam, zweite revidierte Ausgabe, 1901), S. 270.

7. Wie weitreichend ist der Einfluss des Tieres?

7. Wie weitreichend ist der Einfluss des Tieres?



Offenbarung 13:3. Und der ganze _______ verwunderte sich des Tieres.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Niemand stellt die Tatsache in Frage, dass das Papsttum während des Mittelalters eine weltweite Macht war. Der Begriff "katholisch" bedeutet denn auch "universal". Wir sehen, dass auch Punkt 3 auf das Papsttum zutrifft.

8. Was kommt aus dem Munde des Tieres?

8. Was kommt aus dem Munde des Tieres?



Offenbarung 13:6. Und es tat seinen Mund auf zur _______ gegen Gott, zu lästern seinen Namen.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Die Bibel definiert Lästerung als Anspruch des Menschen, Sünden vergeben zu können (Lukas 5:21) und sich als Gott auszugeben (Johannes 10:33). In kühner Weise beansprucht das Papsstum die Vollmacht, Sünden zu vergeben. Beachten Sie folgenden Ausschnitt aus einem katholischen Katechismus: "Vergibt der Priester tatsächlich Sünden oder erklärt er lediglich, dass sie erlassen sind? Der Priester vergibt in Wirklichkeit Sünden kraft seiner Macht, die ihm von Christus gegeben ist."1

Zudem behauptet das Papsttum, dass der Papst Gott gleich sei. Papst Leo XIII erklärte: "Wir (die Päpste) nehmen in dieser Welt den Platz Gottes des Allmächtigen ein."2 Noch eine weitere aufsehenerregende Aussage zur Person des Papstes: "Du bist ein anderer Gott auf Erden."3 Damit trifft auch Punkt 4 auf das Papsttum zu.



1Joseph Daharbe, S.J.,
A Vollständiger Katechismus der katholischen Religion (New York: Schwartz, Kirwin & Fauss, 1924), S. 279.

2Christopher Marcellus,
Rede anlässlich des fünften Lateran Konzils, Session IV (1512), Manuskript SC, Band 32, Kol. 761 (Latein).

3Papst Leo XIII, Enzyklika
Brief "Die Zusammenführung der Christenheit", datiert 20. Juni 1894, in Die grossen enzyklischen Briefe von Papst Leo XIII (New York: Benziger, 1903), S. 304.

9. Wie lange würde dieses erste Tier herrschen?

9. Wie lange würde dieses erste Tier herrschen?



Offenbarung 13:5. ... und ward ihm gegeben, dass es mit ihm währte _______ Monate lang.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Vergessen Sie nicht, dass in der Prophetie ein prophetischer Tag einem buchstäblichen Jahr entspricht (Hesekiel 4:6). Auf diese Zeitperiode wird in der Prophetie wiederholt Bezug genommen als dreieinhalb Jahre, 42 Monate oder 1,260 Tage. Gestützt auf den jüdischen 30-Tage-Kalender entsprechen alle drei Zeitperioden denselben 1,260 prophetischen Tagen oder 1,260 buchstäblichen Jahren. Die weltumspannende Macht des päpstlichen Roms wurde im Jahre 538 n.Chr. offiziell anerkannt, als dieses durch Kaiser Justinian zur höchsten Macht erklärt wurde. Im Jahre 1798 erhielt das Papsstum dann eine scheinbar tödliche Wunde, als der Papst durch Napoleons General Alexander Berthier gefangen genommen wurde. Sie werden feststellen, dass die Zeitspanne zwischen 538 und 1798 genau 1,260 Jahre ausmachen. Auch Punkt 5 trifft auf das Papsttum zu.

10. Was geschah mit dem Tier nach den 42 Monaten?

10. Was geschah mit dem Tier nach den 42 Monaten?



Offenbarung 13:3. Und ich sah seiner Häupter eines, als wäre es tödlich wund; und seine tödliche _______ ward heil. Und der ganze Erdboden verwunderte sich des Tieres.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Wie bereits erwähnt, wurde dem Papsttum im Jahre 1798 eine scheinbar tödliche Wunde zugefügt, als General Berthier den Papst gefangen nach Frankreich führte, wo er im Exil starb.1 Halb Europa glaubte, dass dieses Ereignis das Ende des Papsttums bedeutete. Doch Gott hatte vorausgesagt, dass die Wunde heilen und das Papsttum wieder Macht und Einfluss erlangen würde, bis die ganze Welt sich seiner Führung unterstellt. Malachi Martin, ein Insider des Vatikans, offenbart folgendes in seinem Buch The Keys of This Blood: "Der Papst ist die bekannteste Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts (S. 123), die mit führenden Verantwortungsträgern von 91 Ländern persönliche Beziehungen geknüpft hat (S. 490). Nun ist er bereit, die Weltherrschaft zu übernehmen" (S. 143).2 Selbst ein Neuling wird erkennen, dass das Papsttum heute in verschiedenen Bereichen die einflussreichste Macht der Welt ist. Und mit jeder Reise, die der Papst unternimmt, wächst sein Einfluss und seine Macht. Weltweit blicken ungezählte Millionen auf das Papsttum als der einzigen Hoffnung inbezug auf Welteinheit, Friede und Moral - genau, wie Gott dies vorausgesagt hat. Auch Punkt 6 trifft eindeutig auf das Papsttum zu.



1Joseph Rickaby, "Das moderne Papsttum", Vorlesungen über Religionsgeschichte, (London: Katholische Gesellschaft der Wahrheit, 1910), Band 3, Vorlesung 24, S. 1.

2Malachi Martin, The Keys of This Blood (New York: Simon & Schuster, 1990).

11. Handelt es sich beim Tier um eine religiöse Macht?

11. Handelt es sich beim Tier um eine religiöse Macht?



Offenbarung 13:15. ... und machte, dass, welche nicht des Tieres Bild _______, getötet würden.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Es ist offensichtlich, dass diese Macht geistlicher Natur ist. Die Begriffe "Anbetung" oder "anbeten" werden in Offenbarung 13 fünfmal im Zusammenhang mit dieser Macht erwähnt. Sicherlich wird niemand bezweifeln, dass auch Punkt 7 auf das Papsttum zutrifft.

12. Wie geht das Tier mit den Heiligen um?

12. Wie geht das Tier mit den Heiligen um?



Offenbarung 13:7. Und ihm ward gegeben zu streiten mit den Heiligen und sie zu _______.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass das Papsttum während der Zeit des Mittelalters, auf dem Höhepunkt seiner Macht, gewissenstreue Christen verfolgte und umbrachte. Zahlreiche Historiker sagen, dass während dieser grossen Trübsalszeit mehr als 50 Millionen Menschen ihr Leben um ihres Glaubens willen verloren hatten. Offenbar meinte die Kirche, Gott einen Gefallen zu erweisen, indem sie die "Ketzerei" auszumerzen suchte. Der Papst bat um Vergebung für die von der Kirche begangenen Greueltaten, doch die Tatsache bleibt bestehen, dass sie verfolgt und umgebracht hat. Auch Punkt 8 trifft auf das Papsttum zu.

13. Wie lautet die geheimnisvolle Zahl, welche das Tier identifiziert?

13. Wie lautet die geheimnisvolle Zahl, welche das Tier identifiziert?



Offenbarung 13:18. ... und seine Zahl ist _______ hundert und sechs und sechzig.

Antwort:  ____________________

ANMERKUNG:

   In Offenbarung 13:18 sagt Gott, dass wir die Zahl des Tieres überlegen sollen und es sich um eines Menschen Zahl handle. Wenn wir Papsttum hören, denken wir ganz selbstverständlich an die Person des Papstes. Wie lautet sein Name? Einer seiner offiziellen Titel in lateinischer Sprache, der offiziellen Kirchensprache, ist "Stellvertreter des Sohnes Gottes", in Lateinisch (der offiziellen Sprache der Kirche) "Vicarius Filii Dei". In Zeitungsartikeln erscheint der Begriff "Stellvertreter Christi" in Anführungszeichen, um damit deutlich zu machen, dass es sich um die Übersetzung eines Titels oder eines Namens handelt. Das Buch der Offenbarung sagt, dass die römischen Zahlenwerte der Buchstaben seines Namens die Zahl 666 ergeben wird. Wir wollen nun sehen, ob auch Punkt 9 auf das Papsttum zutrifft:

VICARIUS FILII DEI
V = 5
I = 1
C = 100
A = 0
R = 0
I = 1
U = 5
S = 0
F = 0
I = 1
L = 50
I = 1
I = 1
D = 500
E = 0
I = 1
=====================
11253501
TOTAL 112 + 53 + 501 = 666


Es besteht kein Zweifel mehr! Wir haben aufgezeigt, dass alle in Offenbarung 13:1-8, 15-18 erwähnten 10 Merkmale auf das Papsttum zutreffen. Diese Macht hat ein bestimmtes Zeichen, vor dessen Annahme wir gewarnt werden.

Es gibt jedoch viele fromme, liebenswürdige katholische Christen, die Gott zu seinen Kindern zählt. Keinesfalls wollen wir mit dieser Lektion unsere katholischen Freunde angreifen. Der Angriff gilt dem Teufel, der die Kirchen von der biblischen Wahrheit weggelockt hat. Dennoch sagt Gott, dass diese Institution ein Malzeichen hat, vor dessen Annahme wir uns hüten sollen. Sowohl aufrichtige Protestanten und Katholiken, als auch Juden und Nichtchristen möchten wissen, worum es sich bei diesem Malzeichen handelt, um vor dessen Annahme bewahrt zu bleiben. Danken wir Gott, dass er uns in seinem Wort Satans Absicht offenbart hat - unser aller Vernichtung.

In der nächsten Lektion werden wir das "Malzeichen" des Tieres klar identifizieren. Wer das Malzeichen des Tieres annimmt, wird verloren gehen. Viele werden erleben, dass die Ablehnung dieses Malzeichens mit grossen Schwierigkeiten verbunden sein wird. Doch Gott kann uns den Glauben eines Sadrach, Mesach und Abed-Nego schenken, die bereit waren, dem Tod ins Auge zu schauen, um allein Gott zu ehren.

14. Sind Sie bereit, Jesus nachzufolgen, wohin auch immer er Sie führen mag, selbst wenn Sie dadurch ihre Freunde verlieren sollten?

14. Sind Sie bereit, Jesus nachzufolgen, wohin auch immer er Sie führen mag, selbst wenn Sie dadurch ihre Freunde verlieren sollten?





Antwort:  ____________________

Storacles Lesson Set by Doug Batchelor

Storacles Lesson Set by Doug Batchelor

Other Languages


Contact Us

Name:


Email:


Prayer Request:


Share a Prayer Request
Name:


Email:


Bible Question:


Ask a Bible Question

Related Video

Related Audio

Related Print

God's Promises




(916) 434-3880 | AF iTools | Employment | Site Map | Privacy Statement | Terms of Use     Copyright 2015 by Amazing Facts Inc.

Back To Top